Tomatensuppe

Italienische Tomatensuppe

Perfekt für kalte Wintertage


Für die italienische Tomatensuppe brauchen Sie:


2 Dosen Tomaten, geschälte

6 Tomaten, reife (keine matschigen)

1/2 Becher saure Sahne

2 große Zwiebeln

1 Zehe Knoblauch

n.B. Wasser (oder gewürzte Tomatensoße)

1 großes Brot nach Wahl, das innere davon

n.B. Olivenöl

Salz und Pfeffer

n.B. Basilikum, gehacktes


Arbeitszeit: 25 min.


Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und zerkleinern, währenddessen die Zwiebeln bereits anbraten lassen. Die Dosentomaten öffnen (falls ganze Tomaten, in eine Schüssel geben und kurz auspressen - dies aufbewahren) und zusammen mit dem Knoblauch zum Anbraten zu den Zwiebeln geben.


Die frischen Tomaten in Würfel schneiden (wahlweise auch zuvor angeritzt vorher ins Wasserbad geben und dann die Schale abziehen). In den Topf geben, kurz warten, danach den ausgedrückten Rest der Dosentomaten hinzufügen (falls keine ganzen Tomaten, Dosen öffnen und zugeben). Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken. 


Das weiche Innere des Brotes nun herausholen und so klein wie mögliche zerkrümeln (Achtung! Das Verhältnis von Brot zu Tomaten als feste Bestandteile sollte im Verhältnis 1:1 liegen).


Die saure Sahne zum Verfeinern hinzugeben (auf Menge achten) und nach Bedarf etwas Wasser oder Tomantensoße hinzufügen. Nun das Innere des Brotes in den Topf geben und alles miteinander vermischen (falls die Suppe zu dick werden sollte, einfach noch mehr Flüssigkeit hinzugeben - ansonsten eignet es sich auch hervorragend als Belag für Bruschetta). Nochmals mit nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken und noch etwas Olivenöl hinzufügen. Abschließend noch einmal umrühren und servieren.


Tipp: Die Rinde des verwendeten Brotes eignet sich gut als Beilage. Man kann es mit Olivenöl und Kräutern belegt in den Backofen schieben und so ein großes Crostini zaubern.

Einen Kommentar hinterlassen